FREI - SEIN - YOGA

Lass Dich Sein und sei Frei...

Unser Team

Nina Schaller

Meine erste Yogastunde habe ich mit 18, als Ausgleich zu meiner Arbeit als Krankenschwester, besucht und war gleich verliebt. 

Diese Verbindung von Atem und Bewegung, das ganz bei sich sein und sich spüren - wundervoll...

Seit dem hat mich Yoga nie mehr losgelassen, ich habe mich in den vielen Jahren in vielen Yogastilen probiert und bin dann, nach der Geburt meines Sohnes, beim Vinyasa hängen geblieben. Vinyasa, mit all seiner Yang Energie, lässt mich meinen Körper spüren und ich kann mich ganz von der Kraft meines Atems tragen lassen, dann ist mein Geist ganz still...

Über meine wunderbare Mentorin Andrea Huson von "verliebtinyoga.de" bin ich dann zum Yin Yoga gekommen.                

Yin Yoga lässt meinen Körper wunderbar zur Ruhe kommen, mein Atem kann intuitiv fliessen, mein Geist kann auf Reisen gehen und jedes Gefühl findet seinen Raum...

In meiner Arbeit als YOGAundKrebs Trainerin lässt sich meine intensive Arbeit mit onkologisch erkrankten Menschen und Yoga wunderbar verbinden - meine wirkliche Herzensangelegenheit...

Yoga ist für mich: Zeit für mich, zur Ruhe kommen, mich erden, bei mir sein, mich neu entdecken, die Wogen des Geistes glätten, klar werden, frei sein in all meinem Sein, Kraft tanken, Hingabe, mein Leben...

In meinen Stunden kombiniere ich stets dynamische und kräftigenden Übungen mit entspannenden und passiven Haltungen, lasse Dich erfahren wie Du durch Einblicke in die Philosophie des Patanjali, Meditation und Atemübungen immer mehr Zugang zu Deinem Selbst finden kannst und somit die Welt, durch Dich, ein kleines bisschen friedlicher machen kannst.

Ausbildung:

200h+ Vinyasa Yogalehrerausbildung o.a. den Richtlinien der AYA bei "Sunny Mind Yoga" Leverkusen 

Yin Yoga Lehrerausbildung bei "verliebtinyoga" 

Thai Yoga Massage bei "verliebtinyoga"

Prä- und Postnatal Yoga bei Melanie Pfeifer

´Yoga mit Kindern` Kinderyoga Ausbildung mit Thomas Bannenberg, Kinderyoga Akademie

Weiterbildung zur Yoga & Krebs Trainerin bei Gaby Kammler in Köln - https://www.yoga-und-krebs.de

Fortbildung Yoga und Trauma mit Nicole Witthoefft

Meditationsleiter Ausbildung bei Anna Trökes

In Ausbildung zur Jin Shin Jyutsu Praktikerin


 Tanja Steinhilber

Ich bezeichne mich selbst als „yogierende-Reisende“. 


Diese Reise war nicht immer einfach und führte sehr lange entlang eines „klassischen“ Karriereweges immer weiter weg von mir selbst. 

Vor nunmehr 10 Jahren begann dann mein „Yoga-Weg“, der nach mehr oder weniger regelmäßiger Praxis als Ausgleich zu Job und anderen Sportarten, 2017 in der Entscheidung für eine 200h+ Yogalehrer-Ausbildung mit dem Fokus auf Vinyasa Yoga mündete. 

Mit dem ersten Tag der Ausbildung wusste ich, dass diese Entscheidung mein Leben verändern würde. 

Yoga hat mich zurückgebracht zu mir selbst, zu einer bewussten Wahrnehmung meiner Bedürfnisse, Wünsche und Möglichkeiten, zu mehr Achtsamkeit, mir selbst und meinen Mitmenschen gegenüber. 

Dieses Bewusstsein ließ sich nicht mehr vereinen mit dem Leben als Karrierefrau, so dass ich kurz nach Abschluss der Ausbildung mit voller Kraft voraus aus meinem Job in das Yogalehrerleben und in ein Yogini-Sabbatical einmal um die Welt sprang. 

Dieses führte mich – die Reisematte im Gepäck - in einige Yoga-Hochburgen nach Ubud, Byron Bay und L.A., von wo ich neben Qigong- und Reiki-Weiterbildungen auch einige Jivamukti-, Bhakti- und Kundalini-Einflüsse mitbrachte, die ich nun mit Begeisterung in meine Stunden einfließen lasse. 

Und hier geht die Reise in Richtung Yogalehrer-Dasein weiter – denn das Reisefieber ist ungebrochen und will gelebt werden.

 Ich freue mich auf jeden, der sich im Rahmen meiner Stunden mit auf eine dieser Reisen begeben möchte. 

Tanja bietet auch Reiki Sessions als Einzelsitzungen an, näheres unter https://www.yoginiherz.de

 

Caro Singh

Yoga ist für mich eine Methode, um die eignen Aufmerksamkeit nach innen zu richten und in Verbindung mit mir selbst zu kommen.
Meine Yogapraxis hilft mir dabei, mich selbst zu reflektieren und so Veränderungsprozesse zuzulassen.

Meine Yogapraxis begann 2011, als mein Onkel mir riet, Yoga zu praktizieren, weil ich so gestresst war. 

Meine erste Yogastunde war einfach nur magisch und hat mich sofort in den Yogabann gezogen, die fliessenden Bewegungen, gepaart mit Atmung und innerer Einkehr hat mich verzaubert und wirkt bis heute.

Im Yoga finde ich nicht nur Ruhe und Gelassenheit, sondern auch tiefe Zufriedenheit und Präsenz im Hier und Jetzt. Ich liebe die Zeit auf der Matte in der alles so entschleunigt und bewusst passieren darf. Einfach die bewusste Zeit, die Du Dir selber schenkst und tiefen Zugang zu dir selbst bekommst.

2018 habe ich mich zur Vinyasa Yogalehrerin +200h ausbilden lassen, weil ich mehr über Yoga und die Wirkungsweise erfahren wollte und meine Begeisterung für Yoga mit allen Menschen teilen möchte.
In meinen Stunden möchte ich Dir all meine gesammelten Eindrücke, Gefühle, Erfahrungen und mein Wissen weitergeben, Dich dabei begleiten mit Achtsamkeit und Selbstliebe zu Dir selbst zu kommen.
Ich freue mich sehr, Dich auf der Matte zu sehen und auf Deiner Yogareise zu unterstützen.
Mehr zu Caro unter  https://www.facebook.com/Seelenklang-Yoga-557540701399190/

 

 

Jessica Rheindorf

Die beiden Leidenschaften in meinem Leben sind Yoga und die wissenschaftliche Arbeit, zwei Sachverhalte, die auf den ersten Blick vermeintlich gegensätzlich sind, für mich aber doch sehr nah beieinander liegen...

 

Yoga ist für mich- eine Leidenschaft und Stütze, die ich nicht mehr aufgeben möchte. 
Yoga hat mir geholfen, in vielen Situationen gelassener zu reagieren, stressfreier meinen Arbeitsalltag als exam. und studierte Gesundheit- und Krankenpflegerin im Bereich der Pflegedirektion, zu meistern, zu mir selbst zu finden und eine ganz andere Seiten an mir kennenzulernen.

 

Yoga gibt mir mein Vertrauen in mich selbst zurück und lässt mich Herausforderungen mit mehr Leichtigkeit erleben, lässt mich spüren...

In meinen Stunden darf sich jeder angenommen und aufgehoben fühlen, ganz gleich wer kommt und was mitgebracht wird.
Mein Yoga wie ich - manchmal dynamischer, manchmal ruhiger, ganz spontan und immer haben die Stunden Dich als Yogi im Mittelpunkt... 

 

 Nina Dykhuis

 Yoga fand mich in einer tur bulenten Zeit des Umbruchs und der Unsicherheiten, vor ungefähr 10 Jahren. Seit dieser Zeit ist Yoga ein fester Bestandteil meines Lebens. Ich begann meine Umwelt und die Geschehnisse anders zu betrachten. Es zur Selbstliebe. Yoga brachte mich in eine mir bis dahin unbekannte Balance. 

Bei mir zu sein und auf mich und meine kluge innere Stimme zu hören, ist für mich ein wertvolles Geschenk. Yoga  ist für mich Meditation in Bewegung, mit deren Hilfe ich meine Energien in mir sortieren und in kleinen und großen Entscheidungsmomenten einen eigenen Weg finden kann, der sich richtig anfühlt. 

Ich habe gelernt, dass ich die Antworten auf meine Fragen schon in mir trage. Es war an mir, meine innere kluge Stimme zu finden und ihr/mir selbst vertrauen. 2015 begab ich mich auf die Reise der 200h+ YogalehrerInnen Ausbildung. Es war eine tolle intensive Erfahrung. Seither unterrichte ich Yoga, und bin dankbar für die Begegnungen auf dem zurückliegenden Weg und freue mich auf die, die noch vor mir liegen! Beim Unterrichten lege ich viel Wert auf einen liebevollen geduldigen Umgang mit Dir selbst und begleite dich in ein achtsames Hineinspüren über den Atem, hin zu deinem Körper und deinen Bewegungen. 

Yoga zu unterrichten ist eine Herzensangelegenheit. 

Ich bin dankbar, meine Erfahrungen mit Dir auf der Matte teilen zu können!


Ausbildung:

2015: 200h+ Vinyasa Yogaausbildung Yogaloft Düsseldorf/  Schantima Münster

2019: 50h Yinyogaausbildung Mirjam Wagner Düsseldorf

 

Ich besuchte außerdem Workshops und kleinere Fortbildungen zu den Themen:

Yoga Thai Massage, Meditation, Hilfsmittel im Unterricht anwenden, Yin Yoga, Schamanismus, Yogatherapie... 

Ich bleibe in Bewegung ...


Anja Laugsch

Vor rund 25 Jahren durfte ich während eines halbjährigen Indienaufenthaltes meine ersten Yoga- und Meditationserfahrungen sammeln.

Seitdem ist Yoga und Meditation ein Bestandteil meines Lebens. Aus beiden schöpfe ich körperliche und geistige Kraft, Ruhe und Gelassenheit.

In der Arbeit mit Kindern fließen diese beiden Elemente nun seit 3 Jahren mit ein. Neben Tanz unterrichte ich Yoga und Achtsamkeitsübungen.

Ich liebe die Spontanität, die Ehrlichkeit und Fantasie von Kindern, ihre unbändige Freude zu entdecken, sich auszudrücken und sich mitzuteilen.

In meinem Yoga Unterricht mit Begrüßungsritual, Aufwärmphase und Endentspannung, geht es mal laut, mal leise, mal wild, mal ruhig, mal ernst, mal lustig zu, immer gepaart mit ganz viel Spaß.

Neben dem Erlernen von Asanas üben wir auch achtsames Denken, Sprechen und Handeln gegenüber allen Menschen und Lebewesen.

Ich freue mich darauf die Matten im FREI-SEIN-YOGA gemeinsam mit yogatollen Yogis bespielen zu dürfen.

„Sei brillant und erfüllt. Sei dankbar!“ Yogi Bhajan

SAT NAM  Anja

http://anjatanz.wixsite.com

Ausbildung:

1998 Dipl. Sozialpädagogin

1998 Korrektive Körperarbeit nach Irmgard Bartenieff , Tanz- und Therapieraum Wolf Werner Wolf

2001 Tanz- und Bewegungssoziotherapeutin, Zukunftswerkstatt Tanz-Musik-Gestaltung

2012 Grundausbildung „Yoga mit Kindern“, KinderYoga-Akademie Thomas Bannenberg

seit 2019 Sat Nam Rasayan Ausbildung zum Sat Nam Rasayan Heiler


Klaus Veiser

Im Körper und Geist mehr Raum schaffen, den Fokus schärfen, den zappeligen Geist beruhigen, den Autopiloten des Unbewussten gegen Bewusstsein tauschen, Selbstannahme, Gelassenheit und innere Zufriedenheit. Das sind für mich wichtige Eigenschaften, die mir die Yogapraxis  jeden Tag aufs Neue vermittelt. 

 Meine erste Yogastunde  hatte ich vor vier Jahren und schnell merkte ich: 

„Das ist was ganz Mächtiges. Das tut mir gut!“ 

 

Seither praktiziere  ich täglich Yoga, sei es auf der Matte im Studio, zu Hause oder sogar außerhalb der Matte im täglichen Handeln, Denken und Fühlen.
2019 habe ich mich als Vinyasa Yogalehrer in einer 200 Stunden Ausbildung ausbilden lassen. 

 

 

In meinen Stunden integriere ich die fließenden Bewegungen  im Stil des Vinyasa Yogas, wobei die Atmung immer ein zentraler Bestandteil ist, sowie Atemübungen (Pranayama) und Meditation grundlegende Bausteine der Stunden sind. Ich finde es wichtig, dass die Schüler während der Stunden raus aus dem Kopf kommen und mehr den eigenen Körper  fühlen und wahrnehmen. 

Ganz im Sinne von Charlie Caplin: „we think too much and feel too little“




 

 

UA-122265714-1
Karte
Anrufen
Email
Info